PhoCusWrights Bericht über Verbraucher-Reisen in Europa untersucht die wesentlichen Trends und Indikatoren, welche das Reiseverhalten der Verbraucher…

SOURCE: PhoCusWright Inc.

SHERMAN, CT–(Marketwire – August 16, 2010) –  Während die europäischen Reiseveranstalter sich von der Rezession erholen, ist es von entscheidender Bedeutung für sie, weiterhin auf jene Trends eingestellt zu bleiben, welche die Stimmung und Entscheidungsfindung der Verbraucher bestimmen. Wie zuversichtlich sind die Verbraucher betreffs des bevorstehenden Jahres? Welche Trends sind allgemein auf allen europäischen Märkten verbreitet, und wo liegen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Reisenden? PhoCusWright, eine Forschungsautorität in der Reisebranche, untersucht und zeigt in einer umfassenden Studie die Situation der Verbraucher-Reisen in Europa.

„PhoCusWrights Bericht über Verbraucher-Reisen in Europa”
(http://www.phocuswright.com/store/1361) gibt einen Überblick über die Situation der Verbraucher-Reisen auf drei einzelnen Märkten – Großbritannien, Frankreich und Deutschland – und untersucht die Trends und Indikatoren, welche die jeweiligen Perspektiven auf diesen Märkten im bevorstehenden Jahr bestimmen. Der Bericht enthüllt die wichtigsten Faktoren, welche die Verbraucher-Reisen in Europa beeinflussen und untersucht dazu sowohl Verhaltenstrends wie auch Trends der inneren Einstellung. „Unsere Untersuchung deckt einige überraschende und wichtige Unterschiede zwischen diesen drei Märkten auf. Für die europäischen Reisemärkte gibt es keineswegs eine Einheitslösung, und jegliche im Reisegeschäft tätige Gesellschaft, die diese Märkte effizient zu bedienen hofft, muss auf diese Unterschiede eingehen und ihre Strategien dem entsprechend gestalten”, stellt Carroll Rheem, Direktorin von PhoCusWright und Verfasserin der Untersuchung und des Berichts, fest. Die Highlights des Berichts beziehen sich unter Anderem auf folgende Trends:

Entspannung im Kommen
Französische Reisende weisen einen hohen Anteil von Verbrauchern auf, die eher mehr als weniger zu reisen planen. Die Aussichten in Deutschland sind ebenfalls positiv, wenn auch moderater. Für Reisende aus Großbritannien dagegen ist für das bevorstehende Jahr nur eine sehr leichte Wachstumskurve zu erwarten.

Wer plant seine Reisen heutzutage nicht online?
Von den Personen mit Zugang zum Internet planen und buchen nur 6 % der französischen, 9 % der deutschen und 5 % der britischen Reisenden ihre Reisen vollständig offline.

Reisegesellschaften werden per Suche gefunden
Beim Kauf von Erholungs- und Vergnügungsreisen bedient sich die Mehrheit der deutschen, französischen und britischen Reisenden der allgemeinen Suchmaschinen, welche die erste Wahl unter den Website-Kategorien darstellen.

Meinen Sie, der Preis sei das wichtigste Kriterium? Keineswegs.
Selbst in der heutigen preisempfindlichen Situation nannten die Reisenden am häufigsten frühere positive Erfahrungen als Grund, um eine bestimmte Website zu besuchen – 38 % in Frankreich, 50 % in Deutschland und 51 % in Großbritannien.

Hotels sind nicht für jeden der beste Teil der Ferien
Nur 38 % der französischen Reisenden halten sich gerne in Hotels auf, verglichen mit 72 % der deutschen Reisenden und 82 % der britischen Reisenden.

Einführung der Smartphones erreicht die kritische Masse
Mehr als ein Drittel der Reisenden benutzen inzwischen Handys mit integriertem Internetzugang – 38 % in Frankreich, 37 % in Deutschland and 47 % in Großbritannien.

Mobiles Reisen – ein kleiner, aber schnell wachsender Bereich.

Weniger als 10 % der Reisenden haben im vergangenen Jahr ihr Handy für Dinge benutzt, welche mit Reisen zu tun haben. Die Vorsätze deuten jedoch an, dass sich das Reisepublikum mit Handys in den kommenden 12 Monaten vermutlich verdoppeln wird.

Während bestimmte Trends bei den Reisenden auf allen europäischen Märkten einheitlich sind, gibt es auch viele, die davon abweichen. Das Verständnis der Gemeinsamkeiten und Unterschiede ist entscheidend für die Schaffung von Handelsmarken auf diesen unterschiedlichen Märkten. „PhoCusWrights Bericht über Verbraucher-Reisen in Europa” bietet Reiseveranstaltern ein solides Bild des Verhaltens, der Einstellungen und Erwartungen europäischer Reisender, damit diese sich bestmöglich auf dem heiß umkämpften Reisemarkt Europas platzieren können.

Über PhoCusWright Inc.
PhoCusWright, die Forschungsautorität in der Reisebranche, fördert strategisches Planen und das Treffen taktischer Entscheidungen, indem sie Forschungsergebnisse aus erster Hand zu der sich entwickelnden Dynamik liefert, welche den Absatz von Reisen, des Tourismus und des Gastgewerbes beeinflussen. In Ergänzung ihrer Forschungsarbeit in Nordamerika, Europa und Asien veranstaltet PhoCusWright mehrere bedeutende Konferenzen in aller Welt oder beteiligt sich an deren Organisation.

Kontakt:
Pam Carey
+1 860 350-4084 x540
[email protected]

Leave a Comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Scroll to Top